Familienkino am Sonntag, den 01. Juli 2018
Am Sonntag, 1. Juli 2018 ist wieder Filmtag in der Aula der Alten Schule. Da aufgrund von terminlichen Überschneidungen im Juni der Kinder- und Jugendfilm nicht vorgestellt werden können, wird am Sonntag, 1. Juli ein Film für die ganze Familie gezeigt:

In seinem ersten Leben wird ein Hundewelpe nur wenige Tage alt, doch beim zweiten Mal hat er mehr Glück. Der Golden Retriever büxt aus dem Käfig seines Züchters aus und landet über Umwege in den Armen eines achtjährigen Jungen, der ihn sofort ins Herz schließt. Der Junge kann seine Eltern überzeugen, dass er den tapsigen Gesellen behalten darf und so wachsen der Junge und sein neuer bester Freund wohlbehütet Seite an Seite auf. Doch dann gibt es eine dramatische Wende in ihrem Leben: der Junge kehrt seiner Freundin, seiner Familie und dem Hund den Rücken, um in der Ferne zu studieren. Als er zurückkommt, ist der Hund tot. Für den Vierbeiner beginnt wenig später ein neues Leben als Polizeihund sowie als Seelentröster einer einsamen Studentin. Aber er lernt auch die Schattenseiten eines Hundedaseins kennen und nimmt sich schließlich vor, zu seinem Jugendfreund zurückzufinden…